Organisatorisches

Wir bieten interessierten Paaren ein unverbindliches Vorgespräch in unserer Praxis in der Dresdner Inneren Neustadt an. Dieses Gespräch dient dem gegenseitigen Kennenlernen und dem Vorstellen unserer Arbeitsweise, so dass die Paare am Ende eine Entscheidungsgrundlage haben, ob sie unser Angebot in Anspruch nehmen möchten oder nicht.

Dauer: max. 60 Minuten, Kosten: 50 €

Dauer einer Paartherapiesitzung: 90 Minuten, Kosten: 180 – 120 € (nach Selbsteinschätzung Ihrer finanziellen Möglichkeiten)

Häufig gestellte Fragen

Wie viele Sitzungen benötigen wir, um zu einem befriedigenden Ergebnis zu kommen?

Wir empfehlen den Paaren zu Beginn der Zusammenarbeit, sich auf eine Serie von 5 Sitzungen einzustellen. Diese innere Ausrichtung gibt den Partnern und auch der Beziehung Zeit und Raum, sich auf einen Prozess einzulassen. Am Ende der fünf Sitzungen ziehen wir gemeinsam Résumée und entscheiden, ob und an welchen Stellen noch weitere Unterstützung gewünscht wird bzw. nötig erscheint.

In welchem zeitlichen Abstand sollten die Sitzungen stattfinden?

Es hat sich bewährt, die Sitzungen wöchentlich oder 14tägig zu legen, damit die Erfahrungen, bzw. Erkenntnisse aus der Sitzung nicht wieder im Alltagsgeschehen verloren gehen und wir in der Folgesitzung darauf aufbauen können.

Was mache ich, wenn mein Partner/meine Partnerin nicht zur Paartherapie bzw. Eheberatung mitkommen will?

Paartherapie kann nur dann erfolgreich sein, wenn beide Partner freiwillig da sind und beide ein klares Anliegen haben. Daher ist es nicht sinnvoll, den anderen Partner „mitzuschleppen“.
Dennoch kann es sich nach unserer Erfahrung sehr lohnen, wenn nur ein Partner an der Beziehung arbeiten möchte, sich auf den Weg zu machen und im Rahmen einer Einzeltherapie die eigenen Beziehungsthemen und –muster zu erforschen und zu lösen.

Das kann natürlich dazu führen, dass der eine Partner sich auf die „Überholspur“ begibt und den anderen Partner „abhängt“. Das ist ein Risiko, vor dem viele Menschen verständlicherweise Angst haben.
Wir ermutigen Sie dennoch, sich unabhängig von Ihrem Partner/Ihrer Partnerin für Ihre Weiterentwicklung zu engagieren, sich selbst zu bewegen statt zu warten, dass der/die Andere sich bewegt.

Welche Voraussetzungen sind nötig, damit eine Paartherapie oder Paarberatung erfolgreich verlaufen kann?

Nach unserer Erfahrung sind folgende Voraussetzungen wichtig:

  • Beide Partner sollten freiwillig zur Paartherapie kommen.
  • Beide sollten ein klares Anliegen haben.
  • Es sollte eine Bereitschaft da sein, sich und das eigene Verhalten zu reflektieren und ggf. zu verändern.

 

Haben Sie schon vielen Paaren geholfen, zusammen zu bleiben?

Wir haben keine Priorität, in welche Richtung sich eine Partnerschaft entwickeln sollte, die gerade in einer Krise steckt. Daher unterstützen wir Paare eher darin, herauszufinden, was die jeweils eigene Wahrheit in der gegenwärtigen Situation ist.

Wenn der „Boden“ unter der Partnerschaft noch tragfähig ist, unterstützen wir die Paare gerne darin, ihn zu entrümpeln und wieder mit Nahrung anzureichern. Wenn der Boden sich aber dauerhaft als zu brüchig erweist, um sich darauf noch sicher zu fühlen, kann die Paartherapie auch zu einer konstruktiven Trennungsbegleitung werden.